eQ-3 MAX!

Die Schnittstelle verbindet einen MAX! Cube im lokalen Netzwerk von eQ-3 per TCP/IP.

Hinweis: Die Geräte sind leider nicht mehr lieferbar.

Einrichtung der Schnittstelle

Die Schnittstelle wird zuerst mit der Windows oder iOS App MAX! eingerichtet. Dazu müssen Sie die IP-Adresse des MAX! Cube kennen. Der Scanner von Antcas Control kann diesen finden. Die IP Adresse sollte vom DHCP-Server des Routers fest vergeben werden.

Wichtig: Der MAX! Cube unterstützt nur maximal eine gleichzeitige Verbindung. Daher sollten zuerst die Geräte eingerichtet werden und dann erst das Gateway aktiviert werden.

Tipp: Die Software kann unter folgendem Link heruntergeladen werden:
https://www.max-portal.elv.de/

Die Räume und die Geräte werden später vom Gateway automatisch in Antcas Control importiert. Wählen Sie daher sinnvolle Namen. Die Namen können auch später geändert werden, ohne dass dies die Steuerung von Antcas Control beeinflusst.

Es wird empfohlen, das Wochenprogramm über den Kalender der Visualisierung zu steuern und dies aus den Raumthermostaten zu entfernen.

Ansteuerung und Funktionen

Der Wert mode kann folgende Werte annehmen:

WertFunktion
0Automatik (Wochenprogramm)
1Manuell
2Ferien
3Boost

Der Wert temp kann folgende Werte annehmen:

WertFunktion
4.5OFF (immer AUS)
5-30Temperatur in 0.5-Schritten
30.5ON (immer EIN)

Duty Cycle

Die Schnittstelle besitzt eine automatische Duty Cycle-Limitation. D.h. je mehr Funkverkehr entsteht, umso länger dauert das Senden der Telegramme. Dies wird wie folgt berechnet:

t[Sekunden]=4+duty_cycle*3