Neue Freiheiten

Antcas Control bekommt nun wieder ein neues Release. – Wie schon immer kostenlos. Seit einem Monat ist die Version 2.5 bereits verfügbar. Im Vordergrund der Entwicklung stehen die SCADA, die Integration von WebRTC für die Gegensprechanlage und Push-Benachrichtigungen. Diese Neuerungen erwarten uns anfangs bis Mitte August mit der Version 2.6.

Als wäre sie nicht bereits genug schnell, lädt jetzt die Visualisierung bereits in 10 bis 30ms. – Und dies dynamisch. Die Animationen wurden optimiert, um das Look and Feel zu verbessern. Auch eine Neuheit ist die Kennwortabfrage nach Gruppen. In den Gruppen werden Schlüssel hinterlegt, die Funktionen auf der Visualisierung freischalten können, wie Einstellungen oder Parameter. Die Berechtigung betreffen einzelne Werte oder eine komplette Seiten.

Dank der Funktion „Benutzer einladen“ und „Kennwort zurücksetzen“, wird das Erstellen und Verwalten eines Kennwortes dem Benutzer überlassen. Dies verringert den Aufwand der Benutzerverwaltung erheblich.

Es wurden viele Schnittstellen erweitert und überarbeitet. So kann die HTTP-Schnittstelle nun auch Information aus einer Webseite auslesen oder z.B. ein PUT-Request auslösen.

Neu Entwickelt wurde ein Protokoll, welches per TCP-Kommunizieren kann. Wir stellen dies in einem ersten Schritt für CoDeSys zur Verfügung. So ist es möglich die HLK-Applikation bidirektional kommunizieren zu lassen – und dies in Echtzeit. Die Schnittstelle nennt sich einfach Antcas TCP.

Auch neu ist die Kooperation mit Awaptec GmbH. Die Taster-Schnittstelle wird direkt integriert. Für die Inbetriebsetzung ist nur noch Antcas Control notwendig.

Die Kommentare wurden geschlossen