Netzwerküberwachung

Die Netzwerküberwachung ermöglicht es, einzelne Netzwerkgeräte in einer Netzwerkschnittstelle asynchron zu beaufsichtigen. Dabei werden diverse Methoden unterstützt.

Methoden

  • NS-Lookup
  • ICMP-Ping
  • Port-Check
  • Traceroute
  • Wake On LAN

Einschränkungen

Das Intervall ist bei den Servern Nano, Pico und Touch auf T#10s beschränkt. Bei allen anderen Servern liegt das Limit bei T#500ms. Dies gilt auch dann, wenn der Befehl von der SPS her aufgerufen wurde.

Wird ein Befehl während der Laufzeit erneut aufgerufen, wird die Ausführung blockiert.

,